Magnetfeldtherapie

Home » Glossary Item » Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist ein naturheilkundliches Verfahren, welches vor allem bei orthopädischen Beschwerden eingesetzt wird. In den 70-er Jahren entwickelten der Chirurg Fritz Lechner und der Physiker Werner Kraus dieses Verfahren, bei dem biologische Signale nachgebildet werden und an den Körper über eine angeschlossene Therapiematte übertragen werden. Je nach Art der angeschlossenen Therapiematte wird ein bestimmter Körperbereich, oder aber der gesamte Körper durchströmt.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit körpereigene Signale mittels Elektroden abzuleiten, dem Gerät zuzuführen und so umzuwandeln, dass der Körper auf Störfrequenzen aufmerksam gemacht wird. So können Heilungsvorgänge eingeleitet werden (Bioresonanztherapie).

Während einer Behandlung sitzt oder liegt der Patient bekleidet und wird zwischen 10 und 45 Minuten behandelt. Meist 2 Mal die Woche mit bis zu 10 Behandlungen insgesamt.

Comments are closed

Sie haben das Recht sich wohl zu fühlen