Bindegewebsmassage mit Honig

„…. aus ihren (der Bienen) Leibern kommt ein Trank, verschieden an Farbe, in dem eine Arznei ist für Menschen…“
(Koran)

In Russland und Tibet ist die Anwendung und Behandlung mit Honig seit langer Zeit überliefert. Die Honigmasage eignet sich hervorragend um dem Körper zu entgiften, neue Energie zu tanken und Verspannungen und Verklebungen zu lösen.
Diese Massage ist keine typische Entspannungsmassage aber eine manuelle Reiztherapie die mit Zugtechniken arbeitet die sehr intensiv sind.

Der Wirkungsweise der Honigmassage liegt die Idee östlicher Heilverfahren zugrunde, bei der Beschwerden und Schmerzen Ausdruck eines gestörten Energieflusses sind. Über die Reflexzonen des Rückens regt die Honigmassage die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an, stärkt die Ausscheidungsfunktionen und aktiviert das Immunsystem.

Die Honigmassage wird eingesetzt

  • zur Kräftigung und Vitalisierung des gesamten Organismus
  • bei Muskelverspannungen und -verhärtungen
  • zur Verbesserung der Durchblutung
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zur Entspannung und Beruhigung
  • bei Schlafstörungen
  • bei Nervosität und Depressionen

Ich habe sowohl die Russische als auch die Tibetische Honigmassage gelernt. Die Russische Honigmassage ist sehr kräftig und intensiv, die Tibetische Honigmassage ist viel sanfter. Ich biete die Honigmassage als eine Kombination der beiden Massagen an, sie ist kräftig und intensiv aber nicht dauernd. Sobald sich die Haut zu sehr rötet, geht es in die sanfte Variante über.

Der Honig wird mit angenehm warmen Tüchern entfernt und beendet mit eine kleine Entspannngsmassage.

Sie haben das Recht sich wohl zu fühlen