Wie funktioniert die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht?

Anamnese

Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Schmerzbehandlung ist die Anamnese. Hier nehme ich mir ausführlich Zeit. Ich nehme ihre Schmerzzustände auf und frage nach, wann und in welchen Situationen der Schmerz besonders stark auftritt. Sind Sie in ihre Bewegung eingeschränkt, wie bewegen sie sich im Alltag, gibt es ärzliche Befunde usw…
Anschließend erkläre ich Ihnen den Ablauf der Behandlung.

Osteopressur

Mit der von Liebscher & Bracht entwickelten Osteopressur, werden fehlprogrammierte Muskelspannungen gelöscht. Ich behandele Sie ganz natürlich und ursächlich mit meinen Händen indem ich Druck ausübe auf die von Liebscher & Bracht entdeckten AlarmschmerzRezeptoren.  Der festgefahrene Schmerzzustand wird durch die Behandlung der Punkte gelöst, das muskulär-fasziale Gleichgewicht wieder hergestellt und der Schmerz meist innerhalb von ein bis zwei Minuten völlig beseitigt oder stark reduziert.

Engpass Dehnungen

Die EngpassDehnungen nach Liebscher & Bracht sorgen dafür, dass aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt werden. Diese Übungen unterstützen die Effekte der Osteopressur und programmieren diese im Gehirn. Die EngpassDehnungen sind fester Bestandteil der Therapie und sorgen dafür, dass die Schmerzfreiheit erhalten bleibt und ein schmerzfreies bewegliches und gesundes Leben möglich wird. Ziel ist, dass sie ihre Schmerzen selber im Griff bekommen und nicht immer auf mich oder andere Therapeuten angewiesen sind. Ich zeige ihnen wie sie die Übungen durchführen sollten und gebe ihnen auch Unterlagen zum Nachschauen mit nach Hause.

Behandlungs- und Erfolgskontrolle

Der durch die Behandlung erreichte Schmerzreduktion oder eine noch weitere Verbesserung des Schmerzzustandes kann dauerhaft eingestellt werden. Wichtig ist, dass Sie die EngpassDehnungen regelmäßig zu Hause durchführen. Es ist möglich, dass Sie nach den ersten Behandlungen Muskelkater bekommen. Das ist jedoch ein positives Signal des Körpers, dass auf die Aktivierung der Muskelatur hindeutet. Unter Umständen können die behandelten Stellen blaue Flecken aufweisen, auch das ist bei bestimmten Bindegewebetypen völlig normal.

Nachbetreuung

Ich lasse Sie nach der Behandlung nicht allein. Bei Fragen zu den EngpassDehnungen oder wenn Sie sonstige Fragen haben, können Sie sich immer bei mir melden. Auch bei einer Veränderung des Schmerzzustandes kontaktieren Sie mich bitte.

Wie viele Behandlungen werden gebraucht?

In der Regel reichen drei Behandlungen aus, um ihre Schmerzen stark zu reduzieren oder komplett zu beseitigen. Sie sind nach der dritten Behandlung in der Lage, ihre Schmerzen selber dauerhaft im Griff zu bekommen.
Sie können mich jedoch gerne in regelmäßigen Abständen aufsuchen und den Behandlungserfolg kontrollieren lassen oder sich neue Übungen zeigen lassen.

Ich freu mich Ihnen in ein schmerzfreies Leben begleiten zu können.