Archiv der Kategorie: Ausflugstipps

Ausflugstipps rund um das Thema Medizin und Naturheilverfahren finden Sie hier im Blog.

Medizinhistorische Museum Berlin

Das Medizinhistorische Museum in Berlin finden Sie auf dem Gelände der Charité (Campus Mitte). Eine faszinierende Dauerausstellung zeigt den Besuchern 300 Jahre Medizingeschichte. Zu sehen sind eine umfassende Sammlung von anatomischen und pathologischen Feucht- und Trockenpräparaten aber auch sind medizinische Räume wie dem Labor oder dem Krankensaal zu sehen.
Aber für Abwechslung ist auch gesorgt, da es immer wieder Sonderausstellungen gibt, welche die Medizin in ihrem historischen als auch in ihrem aktuellen Kontext zeigen. Die Thematik reicht von Wunderheilungen in der Spätantike bis zu aktuellen Erkenntnissen in der Rechtsmedizin.
Ich liebe dieses Museum, da der Körper mich immer wieder fasziniert und auch die Medizingeschichte finde ich äußerst interessant und sie bringt mich immer wieder zum lachen oder staunen.

Das Museum hat nur Montags geschlossen. Bitte beachten Sie beim Besuch: da zahlreiche pathologisch-anatomische Präparate gezeigt werden, haben Jugendliche unter 16 Jahre nur Zutritt in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Barfußpfad Dannenwalde

Barfußpfad Dannenwalde

In Deutschland gibt es über 70 Barfußpfade und -parks. Der Barfußpfad Dannenwalde (Gransee) ist der erste in Deutschland mit thematischen Barfuß-Stationen zum Mitmachen. Ich habe den Barfußpfad mit meiner Tochter besucht und wir hatten eine Menge Spaß, und das ohne Eintrittsgeld.

WP_20160803_024

Barfußpfad Dannenwalde – August 2016

Warum Barfuß gehen?

„Es gibt freilich kein kräftigeres Mittel, die Nerven zu stärken und widerstandsfähig zu machen als das Barfußgehen.“ sagte Sebastian Kneipp (1821-1897).
Sich barfuß zu bewegen, hat so seine Vorteile. Nach Kneipp stärkt barfuß gehen das Immunsystem da es abhärtet und so vor Erkältungen schütz. Außerdem kräftig es die Fußmuskulatur, die Wölbungen gewinnen an Kraft und entlasten somit die Bandscheiben und Wirbelgelenke. Der Rücken entspannt sich, die Knien werden entlastet und die Gefahr von Platt-, Senk- und Spreizfüßen wird vermindert.
Die Luft und Trockenheit hilft außerdem gegen Fußschweiß und Fußpilz.

Fußreflexzonenmassage

Barfuß gehen regt die Durchblutung in den Füßen an und wirkt wie eine Fußreflexzonenmassage. Versuchen Sie beim gehen die Aufmerksamkeit auf ihre Fuße zu lenken und jeden Bereich an der Fußsohle zu behandeln. Laufen Sie auf den Zehenspitzen, auf die Fersen, auf die inneren und äußeren Fußkanten. Barfuß laufen ist eine Wohltat nicht nur für Ihre Füßen sondern für ihren gesamten Organismus.

Sonstige Barfußpfade

Mehr Informationen über den Barfußpfad finden Sie auf www.barfusspfad-dannenwalde.de. Der Barfußpfad Dannenwalde steht nicht alleine da und wer nicht in der Gegend wohnt, kann unter www.barfusspark.info nach Alternativen auf die Suche gehen.