Behandlung von Arthrose in den Hand- und Fingergelenken

In meiner Praxis biete ich eine spezielle Behandlung an für Finger- und Handarthrose. Arthrose ist eine sehr häufige Gelenkerkrankung mit Knochenveränderungen, die durch Zerstörung der Knorpelschicht entstanden sind. Der betroffene Patient verliert dadurch an Bewegungsfreiheit. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt.

Der Gelenkverschleiß in den Händen macht sich im Alltag bemerkbar: das öffnen einer Flasche oder das Zubinden der Schuhe werden zur echten Qual. In den meisten Fällen sind die Fingerendgelenke oder das Daumensattelgelenk betroffen.

Obwohl ein geschädigtes Gelenk nicht wieder repariert werden kann, gibt es durchaus verschiedene Therapiemöglichkeiten, welche dabei helfen können Schmerzen zu lindern und mehr Bewegungsfreiheit zu erlangen. Auch gibt es bei einer beginnende Arthrose gute Möglichkeiten präventiv zu behandeln und ein Voranschreiten zu verlangsamen.

In meiner Praxis mache ich zuerst eine Befundaufnahme, so dass wir immer vergleichen können wie die Schmerzen und die Beweglichkeit der Gelenke sind verändern. Ob mit Massagen, Dehnungen, Einreibungen, Wärmebehandlungen im Paraffinbad, eine Anpassung der Ernährung oder sogar mit Schröpfen gibt es für jeden individuell sehr verschiedenen erfolgreiche Möglichkeiten, welche wir zusammen finden werden.

Sie können mich gerne anrufen, ich freue mich Ihnen helfen zu können.

 

Schmerztherapie mit Ohrakupunktur

Schmerzen sind aus chinesischer und heutiger naturheilkundlicher Sicht einen Mangel an fließender Energie. Schmerz ist ein Symptom, und deutet darauf hin, das entweder ein zu wenig oder ein zuviel an Energie vorhanden ist. Bei ein zu wenig, reicht die Menge an Energie einfach nicht aus und es fließt nichts, bei ein zuviel an Energie kommt es zum Stau und auch hier kann die Energie nicht frei fließen.

Wir erleben Schmerz alle individuell und unterscheiden Schmerz in seine Stärke aber auch in seine Qualität, d.h. als schwach, stark, dumpf, bohrend, pochend. Auch kann Schmerz plötzlich auftreten (akut) oder schon seit langer Zeit vorhanden sein (chronisch).

Schmerz können als Ursache haben:
eine lokalisierte strukturelle Verletzung (Fuß umgeknickt),
eine funktionelle Störung wie zum Beispiel Kopfschmerzen als Folge von Stoffwechselproblemen,
eine Auswirkung eines emotionalen Geschehens welches sich möglicherweise in Rückenschmerzen äußert oder
ein Störfeld im Körper (etwa Narben oder Zahnherde).

Manche Heilpraktiker setzen die Ohrakupuntur in der Schmerzbehandlung ein. Durch die Akupunktur am Ohr können alle Schmerzen, gelindert und häufig auch ganz ausgeschaltet werden. Und das ohne jegliche Schmerzmittel. Ein weiterer Vorteil der Ohrakupunktur ist, das Behandlungsergebnisse sofort oder sehr schnell eintreten.

Die Strategie einer Schmerzbehandlung ist immer an der Situation des Patienten orientiert. Bei akute Schmerzen kann eine einzige symptomatische Behandlung ausreichen, ein chronisches Geschehen erfordert dagegen einen Zugriff mit ursächlichem Therapieansatz.